Einführung ISO 50.001

Einfach, modular, kundenorientiert

Nach wie vor gibt es in vielen Unternehmen hohes Potenzial in puncto Reduzierung des Energieverbrauchs und der damit verbundenen Kosten. Durch das seit 2015 geltende Energieeffizienzgesetz haben Unternehmer die Möglichkeit für umgesetzte Maßnahmen bares Geld zu bekommen. Eine sinnvolle Verbindung zwischen Ökologie und Ökonomie bereitet den Weg zu einer umweltverträglichen Produktion oder Dienstleistung.

Die Implementierung der ISO 50.001 zeigt Schwachstellen im Unternehmen auf und hilft damit, zielgerichtete Maßnahmen zur effektiveren Energienutzung auszuarbeiten. Die kontinuierliche Nutzung solcher Möglichkeiten senkt die Bertriebskosten und steigert die Wettbewerbsfähigkeit. DasBesondere an unserem modularen System ist, dass die Module einzeln gewählt und kombiniert werden können. So erhält jedes Unternehmen ein auf den jeweiligen Bedarf angepasstes Konzept ohne unnötige Ausgaben.

Ein Herzstück unseres Ansatzes ist der Startworkshop bei dem die sechs Hauptelemente des Energiemanagementsystems – Energiepolitik, Managementstruktur, energetische Ausgangssituation, Energieprogramm, Informationsmanagement und regelmäßige Überprüfung – behandelt werden. Außerdem wird ein Zeitplan erstellt und gemeinsam mit den Topmanagent die grundsätzliche Ausrichtung festgelegt. Anschließend werden die für das Unternehmen passenden Module ausgewählt.

Vorteile der power Module ISO 50.001

  • Modularer Aufbau
  • Effiziente Einführung
  • Detailierte Dokumentation
  • Breiter Erfahrungsschatz der Spezialisten im power solution Team

ISOLDE – Energiemanagement mit Plan

Isolde
 „ISOLDE – Energiemanagement mit Plan“ verbindet anspruchsvolle Wissensvermittlung zur ISO 50.001 mit einem spielerischen Ansatz und Teambuilding. Es vermittelt komplexe Informationen einfach und effektiv und verbindet sie direkt mit einer praktischen Umsetzung. Inhalt sind Grundlagen der Managementstruktur zur ISO 50.001 und deren Anwendung. Somit richtet es sich neben dem Energiemanager an einen breiten –nicht technischen – Teilnehmerkreis und ermöglicht alle ...
Weiterlesen …