Lastverlauf optimieren und Energie sparen

Was bedeutet das?

Die Lastspitzen elektrischer Anlagen hängen im Wesentlichen davon ab, zu welcher Zeit und in welchen Mengen elektrischer Strom in einem Unternehmen benötigt wird. Die maximale Leistungsentnahme kann zu erheblichen Mehrkosten führen. Das muss nicht sein, wenn Möglichkeiten gefunden werden, Produktionsabläufe in Zeiten mit geringerem Leist-ungsbedarf zu verschieben oder Last kurzfristig abzuwerfen.

Was können Sie tun:

Lassen sie sich regelmäßig – mindestens einmal im Jahr die ¼ Lastgangdaten von Ihrem Netzbetreiber senden – damit sind keine Kosten verbunden.

Analysieren Sie den Lastverlauf und achten auf folgende Punkte:

  • Verbrauch zu Zeiten wo keine Produktion ist oder nur eine geringe Auslastung der Verbraucher
  • Achten Sie auf Verbräuche an Wochenenden und Feiertage. Hier sind oft die Regelparametereinstellung und Schaltzeiten nicht richtig eingestellt.
  • Schauen Sie auf den Spitzenlastwert – hier kann über das Abwerfen von Lasten die Kosten reduziert werden.